Juli - 2020
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  

Studium

Wettbewerb - Strabag

Wettbewerb für Fallstudien mit dem Titel

„Aktuelle Herausforderungen im strategischen Denken von Unternehmen“ 

Bewerbung: Man kann sich mit einer schriftlichen Arbeit von 15-20 Seiten um den Wettkampf bewerben. Das Thema soll mit den neuen, aktuellen Herausforderungen des strategischen Denkens von Unternehmen – wie z.B. mit der Globalisierung, der Nachhaltigkeit, dem Klimawandel, den technologischen Innovationen, usw. – im Zusammenhang stehen. Neue Geschäftsmodelle wie open innovation, disruptive (revolutionäre) Modelle, sharing economy, coopetition usw. können auch unter die Lupe genommen werden. Bewerber(innen) sollen die gewählte Herausforderung in der Arbeit sowohl theoretisch begründen, als auch mit Fallbeispielen aus der Wirtschaftspraxis illustrieren. Die Verwendung von sekundären und/oder primären Forschungsmethoden für die Fallstudie ist wünschenswert.

Termin der Anmeldung für den Wettbewerb: 15. September, 2017, 12.00, bei Frau Eszter Vadász, Koordinatorin von dem DSG-Büro

Abgabetermin der Fallstudie20. Oktober, 2017, 12.00

Einreichen der Fallstudie: Im DSG-Büro soll man 2 gedruckte Exemplare abgeben und die Studie soll in pdf Form auch elektronisch an Frau Vadász (eszter.vadasz@uni-corvinus.hu) geschickt werden.

Beurteilung: Die eingereichten Studien werden zuerst von Experten der verarbeiteten Themen schriftlich beurteilt. Dann werden die besten Arbeiten auch vor einer Expertenkommission präsentiert. Die Wettbewerbskommission besteht aus den ungarischen und deutschen Professoren des DSG. Die Kommission entscheidet über die Preise. Die Autoren der besten drei Fallstudien bekommen wertvolle Preise.

Förderung: Der Wettbewerb wird finanziell von Strabag gefördert.

Zusammenhang mit dem Kurs „Strategisches Denken“: Für Bewerber(innen), die gleichzeitig

am Masterkurs „Strategisches Denken“ teilnehmen, gilt die eingereichte Fallstudie für die individuelle schriftliche Hausaufgabe. Diejenigen, die auch einen Preis gewinnen, bekommen extra Punkte an dem Kurs.

Ausschreibung herunterladen

A DSG mesterképzésen oktatott tantárgyainak operatív tanterve 2018/2019

Operatív tanterv MA letöltése

A DSG Bachelor képzésének operatív tanterve 2019 tavasz/2020 ősz

Operatív tanterv BA letöltése

KLAUSURORDNUNG

Eine Anmeldung im Neptun ist erforderlich!

Unsere Klausurordnung finden Sie hier:

                               

WOCHENSTUNDENPLAN UND BLOCKVERANSTALTUNG

Eine Fächeranmeldung ist sowohl im Neptun als auch im DSG Büro erforderlich!

Unseren Wochenstundenplan finden Sie hier:

Frühlingssemester 2018/2019 Stundenplan und Blockseminare

WINTERSEMESTER

ABWL (BSc)

Ziel des Faches ist es, die grundlegenden Kenntnisse der Betriebswirtschaft zu vermitteln, damit die Voraussetzungen zum weiteren Studium im deutschsprachigen Studiengang geschaffen werden. Neben den Grundbegriffen der Betriebswirtschaft stehen die grundlegenden Fragen betrieblicher Entscheidungen im Mittelpunkt. 

 

Investition und Finanzierung (BSc)

Ziel des Studiums ist es, die Studierenden mit der zahlungsstrom- und finanzmarktorientierten Denkweise der Disziplin vertraut zu machen und sie zu befähigen, praxisorientierte Verfahren der Beurteilung von Investitions- und Finanzierungsvorhaben theoriegestützt kritisch zu analysieren und ihre Tragfähigkeit abzuschätzen.

 

Marktforschung (BSc)

Der Kurs erläutert die am häufigsten zur Anwendung kommenden Marktforschungsinstrumente. Die Bedeutung, Struktur der Informationsprozesse und die maßgebenden Gesichtspunkte zur Informationsgewinnung werden im Rahmen des Faches behandelt. Das Ziel besteht darin, die Studenten mit dem unerlässlichen forschungsmethodischen Wissen vertraut zu machen.

 

Steuerlehre (BSc)

Die Studenten sollen die wichtigsten Bestandteile (Steuerpflicht, Bemessungsgrundlage und Tarif) der einzelnen Ertragsteuerarten kennenlernen, sowie deren Verknüpfungen verstehen. Sie sollen in die Lage versetzt werden, diese zusammengesetzten Steuerbelastungen nicht nur für verschiedene Gesellschaftsformen erarbeiten zu können, sondern die Wirkung der Besteuerung auf einzelne betriebswirtschaftliche Fragestellungen zu prüfen.

 

 Verhalten in Organisationen und Personal (BSc)

Der Kurs erläutert die Wichtigkeit der effizienten Arbeit in Gruppen und Teams. Die Studenten sollen die Entwicklungsmethoden des Unternehmenskultur mit den persönlichen Wahrnehmung Bias kennenlernen, um die Organisationen kritisch analysieren zu können. Durch das Semester werden die Studenten, wie die Zukunft Managern, die Möglichkeit haben, die Umgebung abhängig Anpassung der Organisationen durch Organisationsformen und Strategien zu beobachten. Um höchste Effizienz zu erreichen, müssen Managern die Fähigkeit "Coping" mit Stress am Arbeit erobern und ihre eigene Menschenbilder für Führungsrollen ausbauen. 

 

Strategisches Denken (MSc)

Das Ziel von dem Kurs ist, die Studenten mit den wichtigsten Elementen des strategischen Denkens im Wirtschaftsleben bekannt zu machen. Der Kurs bietet sowohl theoretische Grundlage als auch praktische Beispiele dafür, wie strategisches Denken in Unternehmen funktioniert und wie die Unternehmen mit dem kreativen strategischen Denken erfolgreich werden können.

 

FRÜHLINGSSEMESTER

Betriebswirtschaftliche Entscheidungstheorie (BSc)

Die betriebswirtschaftliche Entscheidungstheorie (Entscheidungslehre) beschäftigt sich mit der Struktur der Entscheidungssituationen der unternehmerischen Praxis. Das Fach „Entscheidungstheorie” ist ein anwendungsorientiertes Disziplin. Das Ziel des Faches ist die Untersuchung und Gestaltung betrieblichen Entscheidungen neben verschiedenen Informationsstrukturen.

 

Grundlagen des Marketing (BSc)

Das Ziel des Faches ist es, den Studierenden vertiefte Kenntnisse über die Markt- und Absatzpolitik des Unternehmens zu vermitteln. In mikroökonomischer Betrachtungsweise werden die Probleme des Marketings als unternehmerische Aufgabe behandelt. Der Unterricht ist nach Möglichkeit praxisorientiert. Dementsprechend werden auch die theoretischen Fragen und Probleme während der Aufarbeitung mit aktuellen praktischen Aufgaben und Themenkreisen verknüpft und diskutiert.

 

Wirtschaftsinformatik (BSc)

Nach der Definition der Wirtschaftsinformatik als Wissenschaft wird auf die Referenzdisziplinen der Betriebswirtschaftslehre und Informatik eingegangen. Es werden Informationssysteme, IT-Management, Management der Geschäftsprozesse, E Business und Wissensmanagement behandelt.

 

AVWL (BSc)

Ziel des Studiums ist es, den Studenten einen Überblick über die verschiedenen Themenstellungen und Bereiche im Fachgebiet Volkswirtschaftslehre zu geben. Die Studenten sollen lernen, sowohl die ökonomische Denkweise als auch ökonomische Modelle zu verstehen.

 

Kostenrechnung (BSc)

Die Zielsetzung des Faches ist es, die grundlegenden Aufgaben, Teilgebiete und Methoden der unternehmerischen Kosten-, Leistungs- und Erfolgsrechnung den Studierenden vorzustellen. Die theoretischen Gedanken werden durch Übungen ergänzt.

 

Management multinationaler Unternehmen (MSc)

Ziel der Veranstaltung ist es, Internationalisierungsoptionen für unterschiedliche Arten von Unternehmen einschätzen zu lernen und das Konzept der Globalisierung mit größerer Distanz zu betrachten.

 

Investition und Finanzierung für Fortgeschrittene (MSc)

In der Veranstaltung Investition und Finanzierung werden die erlangten Kenntnisse aus dem Bachelor-Studium vertieft. Es werden die Themengebiete Unternehmensfinanzierung (Corporate Finance) sowie derivative Finanzinstrumente besprochen und ein umfassendes Bild der Investitions- und Finanzierungstheorie vor dem Hintergrund der modernen Kapitalmarktforschung erarbeitet.

 

Strategisches HR-Management (MSc)

Dieser Kurs vermittelt theoretische Grundlagen sowie relevante Konzepte des strategischen Personalmanagements. Ziel ist es, Studierende mit Lösungsansätzen für die praktischen Herausforderungen des strategischen Personalmanagements vertraut zu machen.

Marketing, Management & Forschung (MSc)

Last modified: 2019.09.17.